Nichts ist so langweilig, als diese "über mich Seiten" daher nur ganz wenig:

Wie man sieht sind die Veränderungen an mir nur marginaler Art.

Als echtes Münchner Kindl mit Geburtsjahr 1960 ist natürlich klar, dass ich Löwenfan bin und den Rothosen auf ewig Derby-Niederlagen wünsche. Mein Leben war nicht immer einfach, aber auch nicht immer kompliziert. Eines kann ich sagen: ich hatte und habe ein erfülltes Leben und wenn mich der big Chief da ganz oben (wer immer das ist) abberuft, dann ist meine Hoffnung, dass es nicht Buddha ist. Denn bei so viel miesem Karma, das ich angesammelt habe, komme ich ganz bestimmt mit 6 Beinen und einem ganz dicken Popo, nämlich als Ameise wieder auf die Welt. Und das, glaube ich, mag ich nicht wirklich!
Wer nichts zu tun hat und sich ca. 14 Minuten lang mein bisheriges Leben ausschnittsweise als Diashow mit Musik ansehen will, klickt hier:

Mein Leben Teil 4 (deutsch) My life part 4 (english)

Selbst ICH werde nicht jünger und der Herbst des Lebens ist eingetroffen. Deshalb werde ich nun mein bisheriges Leben schriftlich verewigen. Es ist weniger für euch als für mich gedacht ;-). Und obwohl ich gestehen muss, dass mir vieles längst entfallen ist und vieles für Außenstehende (ihr seid von der Lesepflicht befreit) sicher nicht spannend sein wird, ich möchte sie schreiben, meine "Autobiografie".
Bestimmt nimmt dieses Projekt viel Zeit in Anspruch, doch am Ende - vielleicht ist dann schon tiefster Winter auf der Zeitachse meines Lebens angekommen - werde ich es mir schmunzelnd durchlesen und dankbar sein, dass mir das Schicksal ein derart abwechslungsreiches und aufregendes Leben beschert hat.
Auf vieles hätte ich gerne verzichten können, denn "it sucks" wenn nahe Angehörige so frühzeitig ins Nirwana gehen müssen, aber wie ein Kollege (selbst kürzlich von einem fürchterlichen Schicksalsschlag getroffen) sagte: "Das Leben hält nun mal nicht nur Pralinen für dich bereit". Aber genauso hätte ich auf vieles nicht verzichten mögen.

Ansonsten alles Gute für euch und nicht vergessen: "Always look on the bright side of life".

da Bäääda, im September 2018

I am me by Virginia Satirübersetzt von mir :-((

Auf der ganzen Welt gibt es niemanden, der exakt so ist wie ich es bin. Alles was ich sage und mache, ist authentisch von mir. Ich allein habe es entschieden - alles an mir, gehört mir.

Mir gehört mein Körper, meine Gefühle, mein Mund, meine Stimme und alle meine Handlungen, ob sie für andere oder für mich selbst sind. Ich besitze meine Fantasien, meine Träume, meine Hoffnungen, meine Ängste, ich besitze alle meine Triumphe und Erfolge, alle meine Misserfolge und Fehler.

Weil ich ganz mir gehöre, kann ich mich mit mir vertraut machen, dadurch kann ich mich lieben und mich in all meinen Facetten akzeptieren. Ich weiß da sind Aspekte in mir, die mich und andere verwirren. Aspekte, die ich nicht kenne - aber solange ich freundlich und liebevoll zu mir selbst bin, kann ich couragiert und hoffnungsvoll nach Lösungen für die Rätsel suchen. Und nach Wegen mehr über mich herauszufinden.

Wie auch immer ich schaue und klinge, was auch immer ich sage und tue und was auch immer ich denke und fühle, es ist zu diesem Zeitpunkt authentisch. Wenn später einige Teile davon wie ich aussah, klang, dachte und fühlte sich als unpassend erweisen, kann ich das was unpassend ist verwerfen, den Rest behalten und etwas Neues für das erfinden, was ich verworfen habe.

Ich kann sehen, hören, fühlen, denken, sagen und tun. Ich habe das Rüstzeug um zu überleben, um anderen nahe zu sein, um produktiv zu sein, um Sinn und Ordnung in Menschen und Dinge aus der Welt außerhalb von mir zu bringen. Ich gehöre mir und deshalb kann ich mich selbst entwickeln.

Ich bin ich und ich bin okay